Intromusik - wozu eigentlich?

Intromusik – wozu eigentlich?


Was meinst du, wenn du von Intro und passender Intro-Musik sprichst? Sicherlich geht es dir um eine mehr oder weniger kurze Einleitung, einen Vorspann von einem Video, einem Podcast o. ä. So dienen z. B. bei YouTube-Kanälen Intros, die vor einem Video gezeigt werden, dem Wiedererkennen, dem Einstimmen, ja dem „Branding“ einer Serie von Beiträgen. Typisch sind Intro-Sequenzen auch bei Fernsehserien oder anderen TV-Formaten, die sich wiederholen.

Und selbstverständlich dient auch bei einem Intro Musik der Einstimmung und Wiedererkennung. Ob News, Talk-Shows, Daily Soaps – immer wieder ist es vor allem auch die Musik, die ankündigt: Jetzt geht’s los!

Ob ein Intro 5 oder 20 Sekunden lang sein sollte, hängt von vielen Faktoren ab. Spannende, aufwändig produzierte Intros dürfen auch mal etwas länger sein. Ansonsten gilt: Lieber eine etwas kürze Introsequenz verwenden, als die Zuschauer/Zuhörer zu langweilen und im schlimmsten Fall zu verlieren. Ihr kennt das: „In der Kürze liegt die W …!“

Für die Intromusik gilt: Sie sollte gut zum eigentlichen Beitrag passen und vor allem stimmig und perfekt enden. Wie sich das bei zeitlich vorgegebener Intromusik relativ einfach lösen lässt, dazu wird es in Kürze ein kleines Tutorial geben.


Angebot

Wusstest du, dass es hier Intromusik kostenlos gibt? Erhalte 3 aktuelle Tracks zur freien und uneingeschränkten Verwendung in deinen Projekten – sofort per Email!

Intro Musik Starter Pack

ZURÜCK ZUR STARTSEITE