Musik im Intro vom Lieblings-Album?


Oft gibt es genaue Vorstellungen, wie die Musik im Intro klingen soll. Da gibt es den speziellen Song oder Soundtrack auf iTunes oder vom CD-Album, der so super unter die Intro-Animation passt. Und wenn es passt – was spricht eigentlich dagegen, diese Musik in der finalen Introversion zu verwenden?

Meine Lieblingsmusik kann ich in meinem Intro verwenden – schließlich besitze ich das rechtmäßig erworbene Album, ich habe dafür sogar bezahlt!?

Stopp! Soll das Intro nicht nur im privaten Kämmerlein gezeigt werden, kann es Ärger geben!

Das Einzige nämlich, wofür du beim Kauf bezahlt hast, ist das Recht, den MP3, die CD u. ä.  anzuhören … und zwar anzuhören im privaten Rahmen!

Schon bei einem öffentlichen Abspielen des MP3/der CD, z. B. in einem Ladengeschäft, müsstest du eigentlich vorher die Urheber (also Komponisten, Texter usw.) fragen. Aber diese Prozedur ist natürlich sehr unpraktisch.

Viele Urheber gehören daher einer Verwertungsgesellschaft (z. B. der GEMA) an und diese vergibt gegen eine Gebühr die Aufführungsrechte (also entsprechende Lizenzen) an die Nutzer.

GEMA am Beispiel „Friseurbetrieb“:

Okay, das klingt jetzt vielleicht etwas weit hergeholt 😉 Um das Prinzip „GEMA“ (sprich „Verwertungsgesellschaft“) zu verstehen, könnte ich auch das Beispiel „Hundesalon“ nehmen 😉

Wir bleiben am besten beim Friseurbetrieb. Hier möchte der Betreiber für seine Kunden angenehme Lounge-Musik abspielen. Geht das so einfach? Natürlich meist nicht … Die Musik ist in unserem Fall sogenannte GEMA-Musik – sie gehört also zum GEMA-Repertoire, sie ist dort registriert.

Er meldet sich demzufolge über den von der GEMA zur Verfügung gestellten „Fragebogen zur Musiknutzung im Handel und Handwerk“ an, macht Angaben zu seiner „Betriebsstätte“ dem Frisörsalon (Öffnungstage, Größe des Salons usw.) und kreuzt an, ob der Vertrag monatlich, vierteljährlich oder jährlich kündbar sein soll.

Bis 100 m² sind das bei monatlicher Kündbarkeit übrigens für einen Frisör immerhin 9,06 EUR pro Monat (zzgl. 7 % MwSt./Stand 2014/2015)!

Was für den Frisör gilt, lässt sich ganz allgemein so ausdrücken:

Ich darf meine gekauften Tracks mit „GEMA-Repertoire“ – egal, ob als MP3 oder auf CD – nur öffentlich abspielen, wenn ich dafür – ja nach Anwendung – an die GEMA zahle!

Aber es gibt doch auch gemafreie Musik?

Richtig. Allerdings ist gemafreie Musik nicht zwangsläufig kostenlose Musik!

Wenn ein Track nicht bei der GEMA (oder einer anderen Verwertungsgesellschaft) registriert ist, könnte nämlich der Komponist selbst Gebühren für die Aufführung verlangen. Gemafrei heißt in diesem Zusammenhang lediglich: die GEMA ist für die Wahrnehmung der Aufführungsrechte nicht zuständig!

Tipp: Bei „Gemafreier Musik“ sind immer die jeweiligen Lizenzbedingungen entscheidend (die Nutzungsrechte).

Also lautet die Frage:

Was darfst du mit der gemafreien Musik machen und natürlich kostet es etwas? Wenn du gemafreie Musik irgendwo im Internet entdeckst: Die Lizenzbedingungen solltest du auf alle Fälle immer lesen und unbedingt beachten!

Was muss ich bei Videos wie z. B. bei Intro Animationen auf Youtube oder überhaupt bei Videos und Filmen noch beachten?

Die Frage nach GEMA oder Nicht-GEMA ist nur ein Punkt!

Genauso wichtig ist die Frage nach den sogenannten Herstellungsrechten (Synchronisationsrechten, „synch rights“).

Es handelt sich bei Filmen, Videos (also auch bei Intro-Sequenzen) um „audiovisuellen Produktionen (AV-Produktionen)“ – ja so ist die offizelle Bezeichnung auch für deinen Intro-Film 😉

Egal welche Musik: Es ist unbedingt der Erwerb dieser „synch rights“ von den Rechteinhabern vor der Nutzung notwendig! Diese Rechte erlauben dir die Verwendung im Zusammenhang mit einem Film, einem Video, einer Introo-Sequenz usw.

Und der Erwerb dieser Rechte kann richtig teuer werden!

Daher gilt auch hier: Beschäftige dich gründlich mit den jeweiligen Lizenzbedingungen! Dort findest du die Antwort auf die Frage: Wofür darf die Musik tatsächlich verwendet werden?

Mehr dazu in diesem Artikel…

Zusammenfassung

Soll bei deiner Intro-Sequenz die Musik von einem gekauften Album Verwendung finden, muss in fast allen Fällen der Kontakt zu den Urhebern bzw. den verantwortlichen Verlagen aufgenommen werden!

Wenn du tatsächlich das Recht erhältst, die Musik in deinem Intro zu verwenden, werden zusätzlich bei GEMA-Musik Gebühren für die Aufführung fällig. Bei gemafreier Musik kann die Aufführung kostenlos sein, es hängt aber von den jeweiligen Lizenzbedingungen ab.


3 aktuelle, professionelle und rechtssichere Tracks gratis und sofort per Email:

Intro Musik Starter Pack

ZURÜCK ZUR STARTSEITE


Quellen

www.gema.de

Hans-Jürgen Homann (2007). Praxishandbuch Musikrecht. Berlin Heidelberg New York: Springer

Foto: Digital image content © 1997-2007 Hemera Technologies Inc., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Jupiter Images Corporation. Alle Rechte vorbehalten

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.